Kontrolle ist gut

... Vertrauen ist besser.

Eine Ermutigung von Joyce Meyer | Lesedauer: 3 Minuten

Heute möchte ich über eine Entscheidung sprechen, die jeder von uns treffen kann – eine wunderbare und wichtige Entscheidung, die dir Freude, Wohlwollen, Versorgung und einen übernatürlichen Schutz in dein Leben bringen wird. Was auch immer passiert!

Drei Fallschirmspringer in der Luft

Mutige Entscheidungen zu treffen sind wie Sprünge ins Unbekannte. Traust du dich?

Ganz gleich vor welcher Herausforderung du gerade stehst, welchen Kampf du führst, welche Gelegenheit sich dir bietet oder welches Hindernis sich vor dir auftürmt – entscheide dich Gott zu vertrauen. 

Denn wenn du Gott vertraust, wird sich dein Leben verbessern. Und er hat dir die Freiheit gegeben, diese Entscheidung heute zu treffen!

Joyce Meyer

Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, Gott zu vertrauen. Aber wir müssen uns klarmachen, dass dieses Vertrauen nicht auf Gefühlen basiert. Es ist eine Entscheidung und diese Entscheidung kann uns niemand abnehmen.

Gottvertrauen in jeder Lebenslage

Wenn wir den Entschluss fassen, Gott zu vertrauen, können wir Angst, Niederlagen, Unsicherheit und Zweifel hinter uns lassen und Segen, Zuversicht, Frieden und Freude bekommen. Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, wird mir klar, wie oft Gott in meinem Leben gewirkt hat. Das zeigt mir, wie treu er ist und wie er unseren Glauben an ihn schätzt. Deshalb fällt es mir auch nicht schwer, meinen Glauben auf ihn zu setzen und ihm zu jeder Zeit und in jeder Situation zu vertrauen.

Wenn ich darüber nachdenke, was das Jahr 2019 für uns bereithalten mag, kann ich mir nicht vorstellen, was uns besser dafür wappnen könnte, als Gott zu vertrauen. Vielleicht kostet es dich sehr viel Mut und Überwindung, diesen Schritt zu gehen. Aber ganz gleich in welcher Situation du gerade steckst – wenn du die Entscheidung triffst, Gott mehr zu vertrauen als deinen Gedanken, deinen Gefühlen und deinen Umständen, glaube ich, dass du eines Tages sagen kannst: Das war die beste Entscheidung meines Lebens!

David ist ein großartiges Vorbild, an dem wir uns orientieren können. Sieh dir an, was er in Psalm 37,3 (NLV) schrieb: 

Vertraue auf den Herrn und tue Gutes, dann wirst du im Lande sicher leben, und es wird dir gut gehen.

Die Bibel: Psalm 37,3

Bibelwissenschaftler sagen, dass David diesen Psalm in seinem hohen Alter schrieb. Ich kann mir gut vorstellen, wie er sein Leben Revue passieren ließ, als er diese Worte schrieb und sich daran erinnerte …

  •  … wie er Gott für den Sieg über Goliat vertraute.
  •  … wie er der Verheißung Gottes vertraute, ihn zum König zu machen.
  • … wie er auf Gott vertraute, obwohl Saul versuchte, ihn zu töten.
  •  … wie er Gott für den Sieg über die Feinde Israels vertraute.


Als David an all diese Ereignisse zurückdachte und sich klarmachte, wie viel Gott für ihn getan hatte, fasste er den Entschluss, im Glauben weiter vorwärtszugehen und die Worte „Vertraue Gott!“ zu seinem Lebensmotto zu machen. Mein persönliches Leben hat sich durch die Wahrheit in diesem Vers gleich aus mehreren Gründen verändert.

Wenn Menschen dich enttäuschen

Man hört heute oft den Satz: „Man kann niemandem mehr vertrauen“, und genau das war auch meine Erfahrung. Als junges Mädchen wusste ich, dass ich meinen Eltern nicht vertrauen konnte, weil sie mich misshandelten. Auch meinen Verwandten konnte ich nicht vertrauen. Sie weigerten sich, mir zu helfen, und redeten sich nur heraus: „Ich möchte mich da nicht einmischen. Das geht mich nichts an.“ Als ich dann zum Teenager und zu einer jungen erwachsenen Frau heranwuchs, hämmerte mir eine Erfahrung nach der anderen dieselbe Botschaft ein: „Du kannst niemandem vertrauen!“ Die Wahrheit ist: Es ist schwer, zu vertrauen. Doch ich habe festgestellt: Menschen enttäuschen uns, aber Gott wird das nie tun.

Gott wird dich nicht im Stich lassen

Unser himmlischer Vater hat immer wieder bewiesen, dass wir ihm mit allem, was wir ihm geben, vertrauen können. Wenn du Gott vertraust, wird er dich da abholen, wo du stehst, und dir helfen, dort hinzugelangen, wo du sein sollst. Und er wird Menschen in dein Leben bringen, denen du vertrauen kannst. Kein Mensch ist perfekt. Aber wenn du Gott vertraust, kannst du dich sowohl im Hinblick auf deine Beziehungen als auch auf deine Umstände immer auf seine Verheißung verlassen, dass er alles – auch das Schlechte – für dich zum Guten gebrauchen wird.

Setz dein ganzes Vertrauen auf Gott

Gott wird dich nicht enttäuschen. Er ist ein guter und liebender Vater, der sich um seine Kinder kümmern und für sie sorgen will! Wenn du also nicht weißt, was du tun oder an wen du dich wenden sollst, fang einfach damit an, Gott deine Situation hinzulegen. Du kannst diese Entscheidung in der Gewissheit treffen, dass er bereitsteht, um dir zu helfen. Hier sind einige praktische Beispiele:

  • Wenn dir unerwartete Ausgaben Sorgen bereiten, gib das Problem an Gott ab. Vertraue darauf, dass er dir hilft.
  • Wenn eine deiner Beziehungen zerbricht und du nicht weißt, was du tun sollst, vertraue darauf, dass Gott es dir zeigt und ruhe in seiner Treue.
  • Wenn du vom Arzt eine Diagnose erhalten hast, die dir Angst macht, vertraue darauf, dass Gott dich heilen kann und dass er dir gemäß seinem Wort die Kraft geben wird, das durchzustehen.


Vielleicht denkst du jetzt: „Joyce, das ist leichter gesagt als getan. Ich habe versucht, Gott zu vertrauen, aber die Sorgen holen mich immer wieder ein. Ich wünschte, ich könnte sie an Gott abgeben. Ich wünschte, ich hätte den Mut, Gott in jeder Situation, so schwierig sie auch aussehen mag, zu vertrauen.“

Aus: Joyce Meyer Monatsbrief Januar 2019

Zum Vertiefen

Trotz allem Gott vertrauen

Erfahre, wie du in jeder Lebenskrise, die Hoffnung und deinen Glauben nicht verlierst.
Hier Buch kaufen
Joyce Meyer DVD Cover "Ein Leben"

Ein Leben

Die bewegende und einzigartige Geschichte von Joyce Meyer.
Hier DVD kaufen
Weitere Beiträge aus dieser Themenwelt anzeigen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!