Entdecke Gottes Pläne für dein Leben

Aufblühen

Eine Ermutigung von Joyce Meyer | Lesedauer: 3 Minuten

Meistens ist unser Terminkalender ziemlich voll.Daher ist es wichtig, sich Ruhe zu gönnen und für das aufzutanken, was als Nächstes kommt, wenn Veränderungen anstehen und der Rhythmus des Lebens sich verlangsamt. Sobald ich etwas Freiraum in meinem Alltag habe, nehme ich mir oft noch mehr Zeit für meine Beziehung zu Gott und frage ihn nach seinem Willen für mein Leben.

Blumenwiese mit blauem Himmel und Sonnenstrahlen im Hintergrund

Vertrau dich Gottes Leitung an und dein Leben wird aufblühen

Es ist hilfreich darüber nachzudenken und auch Tagebuch darüber zu führen, was wir gern tun möchten und was für ein Mensch wir am liebsten wären. Was hat Gott in deinem Leben schon getan? Welche Versprechen will er noch einlösen? Welche Ziele möchtest du erreichen?

Als Christ arbeitest du mit Gott daran, die Träume und Pläne umzusetzen, die er dir ins Herz gelegt hat. Gemeinsam mit ihm kannst du in kurzer Zeit viel erreichen! In Philipper 1,6 werden wir dazu ermutigt, uns diesem Prozess zu stellen:

„Ich bin ganz sicher, dass Gott, der sein gutes Werk in euch angefangen hat, damit weitermachen und es vollenden wird bis zu dem Tag, an dem Christus Jesus wiederkommt.“

Die Bibel: Philipper 1,6

In den 40 Jahren, in denen ich die Bibel studiere und über ihre Inhalte lehre, habe ich schon viel erlebt, aber ich lerne immer noch dazu! Manchmal werde ich in bestimmten Bereichen etwas schwach – doch der Heilige Geist macht mich dann darauf aufmerksam. Er ist der beste Helfer und Ratgeber, den wir haben können!

Wie der Heilige Geist dir hilft

Der Heilige Geist ist unser Tröster, Berater, Helfer, Fürsprecher, Anwalt, Ermutiger und Beistand. Er lehrt uns und führt uns zur Wahrheit. Er erinnert uns sogar an die Dinge, die wir bereits gelernt haben, wenn es nötig ist (siehe Johannes 14,26).

Sobald wir versuchen, geistlich voranzukommen, werden wir auf Widerstand stoßen. Wir haben einen Feind, der uns in Angst und Zweifel gefangen halten will. Er will, dass wir Gottes Liebe zu uns und die Autorität, die wir durch Jesus haben, immer wieder infrage stellen. Aber das musst du nicht zulassen! Denke daran, dass Jesus dir die Autorität über den Feind gegeben hat (siehe Lukas 10,19) und dass du aus einer Siegesposition heraus kämpfst und nicht erst siegen musst (siehe Johannes 16,33).In Jesaja 54,17 steht:

„Doch keine Waffe, die gegen dich geschmiedet wird, wird erfolgreich sein. Und wer dich vor Gericht verklagt, den wirst du widerlegen. Alle diese Dinge werden den Dienern des Herrn zu Gute kommen ...“

Die Bibel: Jesaja 54,17

Diese großartige Zusage Gottes kannst du erleben, wenn du deinen Teil dazu beiträgst. Halte eine kleine Besprechung mit dem Heiligen Geist ab und frage ihn:

  • Was denkt Gott über mich und meine Situation?
  • Wie soll ich beten?
  • Was kann ich sagen, um meinen Glauben zu bekennen?
  • Wie kann ich einen Schritt im Glauben tun und den Feind unter meine Füße zwingen?

Es wird nicht immer einfach sein, Gottes Willen zu tun, aber es wird es immer wert sein. Gott wird dich außerdem dafür ausrüsten (siehe Philipper 4,13).

Vor ein paar Jahren hatte ich damit zu kämpfen, dass mir die Kraft für das fehlte, was ich tun musste. Also betete ich um neue Kraft. Aber Gott schenkte mir stattdessen das Bedürfnis, jeden Tag spazieren zu gehen. Er zeigte mir etwas, das ich tun konnte und dann schenkte er mir die Gnade, es auch umzusetzen.

Ganz gleich welchen Wunsch Gott dir ins Herz legt – wage es und setze ihn um! Und sollte es einen Bereich in deinem Leben geben, den du Gott noch nicht ganz unterstellt hast, dann überlasse ihm diesen. Sei entschlossen, dich im Gebet und durch dein Bibelstudium so lange an Gott zu wenden, bis die Veränderung geschehen ist, die du dir wünschst.

Was du gegen Frustration tun kannst

Eines allerdings darfst du dabei nicht vergessen: Versuche es nicht aus eigener Kraft. Ich war viele Jahre lang sehr frustriert, weil ich versuchte, mich selbst zu ändern – aber es wurde immer schlimmer! Schließlich schenkte Gott mir diese kleine Gleichung, die ich bei mir zu Hause aufhängte: Werke aus eigener Kraft = Frustration.

Jedes Mal, wenn ich frustriert bin, weiß ich, dass ich wieder in die Werke aus eigener Kraft hineingerutscht
bin und versuche, etwas zu tun, das nur Gott tun kann. In Galater 3,2-3 werden wir ermutigt, uns in allen guten Werken stets auf Gott zu verlassen: 

„Sagt mir: Habt ihr den Heiligen Geist etwa durch das Befolgen des Gesetzes empfangen? Natürlich nicht. Der Heilige Geist kam auf euch herab, nachdem ihr die Botschaft von Christus gehört und ihr geglaubt habt. Versteht ihr das denn wirklich nicht? Ihr habt begonnen, ein Leben mit dem Heiligen Geist zu führen. Warum wollt ihr jetzt auf einmal versuchen, es aus eigener Kraft zu vollenden?“

Die Bibel: Galater 3,2-3

Der Heilige Geist ist dein Helfer und er lebt in dir! Vertraue auf ihn, statt dich selbst zu bemühen.

Dein Leben wird spannend, wenn du auf Gott vertraust und zulässt, dass der Heilige Geist dir zeigt, wo du Hilfe benötigst und er Veränderungen in dir bewirkt. Solltest du vom Weg abkommen, dann knüpfe einfach dort wieder an, wo du aufgehört hast. Mit der Zeit kannst du alles werden, wozu Gott dich geschaffen hat!


Aus: Joyce Meyer Magazin September 2017

Zum Vertiefen

Blaues Joyce Meyer Buchcover "Der Tag gehört dir"

Der Tag gehört dir

... mach das Beste draus!
Hier Buch kaufen
Grünes Joyce Meyer DVD Cover "Erfrischung für den Charakter"

Erfrischung für den Charakter

Anleitung für ein gelungenes Leben
Hier DVD kaufen
Weißes Joyce Meyer Buchcover "Gottes Plan für dich"

Gottes Plan für dich

Entdecke Gottes Möglichkeiten
Hier Buch kaufen
Weitere Elemente aus dieser Themenwelt anzeigen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!