Bleib nicht an gestern kleben

Eine Ermutigung von Joyce Meyer | Lesedauer: 4 Minuten

Mir begegnen jeden Tag Menschen, die weiterhin im Schatten ihrer Vergangenheit leben. Oft ähneln sich ihre Geschichten und doch sind sie einzigartig – sie wurden verletzt, das Leben war unfair zu ihnen, sie haben Fehler gemacht. Und das Ergebnis ist stets gleich: Sie werden von ihrer Vergangenheit unterdrückt. Doch das muss nicht so bleiben. 

Kaugummi am Schuh

Du kannst deine Vergangenheit loslassen und hoffnungsvoll nach vorne schauen

Jesus sagte: „Der Geist des Herrn ruht auf mir, denn der Herr hat mich gesalbt ... den Gefangenen zu verkünden, dass Sie frei sein sollen ... den Unterdrückten die Freiheit zu bringen ...“ (Lukas 4,18). In dieser Freiheit kannst du leben. Die Dinge, die dich in Knechtschaft hielten, wurden durch Jesus Christus besiegt. 

 

Gestern ist vorbei. Deine Zukunft kann besser werden! Aber um eine bessere Zukunft zu erleben, musst du heute damit beginnen, neue Entscheidungen zu treffen.

Joyce Meyer

Dabei ist es egal, ob es die großen Dinge sind, die dich davon abhalten, geistlich und emotional frei zu sein oder die kleinen Dinge deines alltäglichen Lebens – die Entscheidungen, die du heute triffst, werden schon morgen Einfluss auf dein Leben haben. Mit anderen Worten: Gott wird seinen Anteil übernehmen, aber du musst auch deinen Teil erfüllen. Unser Teil ist Gott zu erlauben, jeden Tag in unserem Leben zu wirken, indem wir Entscheidungen treffen, die mit seinem Wort im Einklang stehen. Zudem müssen wir uns dafür entscheiden, dass unsere Vergangenheit auch Vergangenheit bleibt. Nur so können wir neu starten – und zwar heute.

Eine der beeindruckenden Auswirkungen so einer Entscheidung habe ich im Leben von Danny gesehen. Über Jahre hinweg war sein Leben destruktiv und bestimmt von vielerlei Süchten. Er hat zwanghaft gegessen, rauchte mindestens zwei Schachteln Zigaretten pro Tag, wog 230 Kilo und verschuldete sich zudem beim Glücksspiel. Danny war das Opfer seines eigenen Handelns. Wie seine Frau Darci sagte, war Danny wütend, unglücklich und einsam. Sie wusste nicht, wie sie ihm noch helfen konnte. Darci gab zu: „Ich fühlte mich auf einsamem Posten.“ Letztendlich häufte Danny 45.000 US-Dollar (37.000 EUR) Kreditkartenschulden an. Seine Familie litt unter seinem rücksichtslosen Verhalten. Sie waren finanziell und emotional ruiniert. Die Entscheidungen der Vergangenheit hatten sie aus der Bahn geworfen.

Eines Tages, als sie an ihrem tiefsten Punkt angekommen waren, gingen Danny und Darci in die Kirche, in die ich als Gastredner eingeladen war. In meiner Predigt machte ich folgende Aussage:

Die Bibel sagt uns, dass wir uns unseren Problemen stellen müssen. Einige von Ihnen versuchen vor den Dingen davonzulaufen, durch die sie hindurchgehen müssen. Immer, wenn Sie vor etwas wegrennen oder sich vor etwas verstecken, hat diese Sache Macht über Sie.

Joyce Meyer

Dieser Gottesdienst war der Wendepunkt im Leben von Danny und Darci. Er sagte, es war, als wäre ein Lichtschalter umgelegt worden. In jener Nacht beschloss er, sich seinen Problemen zu stellen und damit anzufangen, gesunde Entscheidungen zu treffen, die seine Zukunft positiv beeinflussen würden. Danny hatte Folgendes begriffen: „Man springt nicht einfach so aus einem Loch. Man muss einen guten Plan erstellen und ihn Schritt für Schritt in die Tat umsetzen.“ Und genau das hat er getan.

Ich frage mich, ob du etwas Ähnliches wie Danny und Darci sagen würdest. Deine Geschichte ist vielleicht nicht so spektakulär, aber vermutlich weißt du wie es ist, in einem ungesundem Verhaltensmuster festzustecken und dabei Entscheidungen zu treffen, bei denen du das Gefühl hast, sie nicht kontrollieren oder verändern zu können. Vielleicht weißt du, wie es ist, von der eigenen Vergangenheit überwältigt zu sein.

Ich möchte dich gerne an Folgendes erinnern: Heute ist ein neuer Tag. Du bist nicht hilflos. Deine Zukunft kann besser werden als deine Vergangenheit! Zu viele Christen wollen eine bessere Zukunft, sind aber nicht bereit, etwas dafür zu tun, ihren Anteil zu übernehmen und im Gehorsam kleine Glaubensschritte zu gehen. Glaube muss gelebt werden, um wachsen zu können. Denn Glaube ist immer lebendig.

 

Egal wie unbedeutend es scheint, tu heute wenigstens eine Sache, die deine Zukunft positiv beeinflussen wird. Und das ist leichter, als du meinst.

Joyce Meyer

Sag etwas Liebes zu deinem Partner, iss gesünder, widerstehe negativen Gedanken und ersetze diese durch gute Gedanken. Finde einen Weg, deinen Glauben anzuwenden!

Dannys Geschichte hat ein gutes Ende gefunden. Seine schrittweisen Entscheidungen begannen sich auszuzahlen – mit erstaunlichen Resultaten. Danny bekam einen zweiten Job und konnte seinen Schuldenberg abtragen. Er bewarb sich für einen Platz in der TV-Show „The Biggest Loser“ und wurde als Kandidat ausgewählt. Danny gewann diese Staffel, weil er mehr Gewicht verlor, als jeder andere Kandidat zuvor – 120 Kilo! Und das Beste an dieser Geschichte ist, dass Danny inzwischen durchs Land reist, den Menschen seine Geschichte erzählt und von seinem Glauben an Gott berichtet. Das alles geschah nicht über Nacht. Danny erzählt: „Ich habe es durch harte Arbeit geschafft, niemals aufzugeben – ich wusste, dass mich jeder einzelne Schritt zu meinem Ziel führt.“

Das Gleiche könnte man auch über dich sagen. Denn jeder richtige Schritt, den du heute tust, kann dich an das gewünschte Ziel und in eine bessere Zukunft führen.

Richtiges Denken und von Gott beeinflusstes Handeln sind der Anfang eines neuen, glaubenserfüllten und gesünderen Lebens.

Joyce Meyer

Ich höre oft, dass Menschen meinen, sie seien halt kein disziplinierter Mensch und hätten nur wenig Selbstkontrolle. Sie denken dabei an einen bestimmten Bereich ihres Lebens, mit dem sie zu kämpfen haben, wie zum Beispiel Essen, Sport, Haushaltsplanung oder andere organisatorische Dinge. Wenn du zu den Menschen gehörst, die sich selbst für undiszipliniert halten, dann möchte ich, dass du dein Denken diesbezüglich veränderst. Denn die Bibel sagt, dass Gott jedem von uns den Geist der Disziplin und Selbstkontrolle gegeben hat (2. Timotheus 1,7). Und da Gott dir den Geist der Disziplin und Selbstkontrolle gegeben hat, ist jeder gegensätzliche Gedanke eine Lüge des Feindes. Reiß diese inneren Mauern nieder und sage dir: „Ich bin diszipliniert und habe Selbstkontrolle!“ Lass Disziplin und Selbstkontrolle deine von Gott gegebenen Waffen gegen den Feind sein!

Heute ist ein wichtiger Tag für dich! Heute ist der Tag, an dem du dein Denken ändern, eine neue Haltung einnehmen und damit beginnen kannst, bessere Entscheidungen zu treffen. Denke dran: du kannst deine ungesunden Entscheidungen aus der Vergangenheit heute überwinden und ganz neu anfangen. Gestern ist vorbei. Heute ist ein neuer Tag. Und morgen kann alles noch besser werden!

Vergiss nicht, dass Glaube gelebt werden will – das ist etwas Aktives. Mach heute den ersten Schritt, um die Verhaltensmustern der Vergangenheit zu brechen. Es wird einen größeren Unterschied machen, als du dir vorstellen kannst. Du wirst froh sein, es getan zu haben!


Aus: Joyce Meyer Monatsbrief August 2014

Zum Vertiefen

Rotes Joyce Meyer Buch auf weißer Schrift " Alles nur Gewohnheit"

Alles nur Gewohnheit

Du kannst dein Leben ändern – eine Gewohnheit nach der anderen!
Hier Buch kaufen
Grün Türkises Joyce Meyer Buch "Aufbruch in ein neues Leben"

Aufbruch in ein neues Leben

Deine Rundumerneuerung für Körper, Geist und Seele
Hier Buch kaufen
Joyce Meyer DVD Cover "Ein Leben"

Ein Leben

Lass dich durch Joyce Meyers Lebenszeugnis ermutigen
Hier DVD kaufen
Weitere Beiträge aus dieser Themenwelt anzeigen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!