Project GRL

Würde für die Verstoßenen

Vorschaubild

Lerne die Schwestern Nandini (9) und Barvana (14) aus Indien kennen

Jetzt spenden

Es gibt viele Orte auf der Welt, wo allein die Tatsache, dass man ein Mädchen und kein Junge ist, das Leben schwer macht. Joyce Meyer hat aufgrund sexuellen Missbrauchs, den sie in ihrer Vergangenheit erfahren musste, ein besonderes Bedürfnis, Mädchen und Frauen zu helfen, die verstoßen werden oder Opfer von Menschenhandel geworden sind. Dazu gründete sie die Initiative Project GRL.

GRL steht nicht nur für girl (Mädchen), sondern ist auch die Abkürzung für Guide (leiten) – Restore (wiederherstellen) – Love (lieben).

In einer Welt, in der Mädchen immer noch grundlegende Menschenrechte wie Würde, Respekt und Leben verweigert werden, sind wir entschlossen, diese von Gott geschaffenen Frauen zu begleiten, sie wiederherzustellen und zu lieben. Wir sorgen für ihre Grundbedürfnisse, erzählen ihnen, wie kostbar und wertvoll sie sind, sorgen für ihre Ausbildung und schenken ihnen Trost und Hoffnung. 

Im Überblick

In weltweit 9 Kinderheimen sorgen wir für Mädchen, deren Zukunft sonst mehr als ungewiss wäre. Sie erfahren bei uns auch, wie sehr Gott sie liebt, und dass es bei ihm Heilung für Körper, Geist und Seele gibt. Mit monatlich 300 Euro kann einem Mädchen eine Berufsausbildung ermöglicht werden.

Jetzt spenden
Zum nächsten Einsatzbereich

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!