Voller Frieden und Gelassenheit

Den Alltag leben

Eine Ermutigung von Beth Moore | Lesedauer: 3 Minuten

Wenn wir in Beziehung zu Gott leben, erfüllt uns eine tiefe innere Ruhe. Auf diese wichtige „Begleiterscheinung“ möchte ich heute dein Augenmerk lenken. Sein Friede ist nicht situationsabhängig und unbeständig, sondern ein verlässlicher Bestandteil unseres Lebens. 

 

Schwarzhaarige Frau steht lächelnd am Fenster

Je mehr Raum wir seinem Frieden in unserem Alltag geben, desto wichtiger wird er für uns.

Was sagt die Bibel über Frieden?

Der Apostel Paulus unterstreicht dies in 2. Thessalonicher 3,16: Innerer Friede ist lebensnotwendig. „Immer.“ „Auf jede Weise.“  Und diese tiefe Ruhe begleitet uns in jeder Lebenslage. Jesaja verwendet 26 Mal das Wort Friede. Immer wieder versprach Gott seinen Frieden, wenn die Gefangenen mit ganzem Herzen zu ihm zurückkehren würden.

Die bekannte Bibelstelle aus Jesaja 9,5 verbindet den Frieden mit Christus, dem Friedensfürst. Und im nächsten Vers wird beschrieben, was die Aufgabe des Friedensfürsten ist: Die Herrschaft wird grösser und grösser, und der Friede ist grenzenlos auf dem Thron Davids …(Zürcher Bibel)

Viele von uns haben irgendwann einmal den Vers aus Jesaja 26,3 (HFA) auswendig gelernt: Herr, du gibst Frieden dem, der sich fest an dich hält und dir allein vertraut!  Ja, es gibt einen gemeinsamen Nenner dieser verschiedenen Bibelverse. Jesaja beschreibt uns Kapitel 9 Vers 6, wie wir Frieden erleben können.

Das Schlüsselwort ist Herrschaft. Wenn wir es dem Friedensfürst gestatten, unser Leben zu regieren, dann folgt ihm sein Friede auf dem Fuß. Sofort. Ein für alle Mal. Frieden ist die Folge seiner Herrschaft in unserem Leben.

Er selbst, der Herr des Friedens, gebe euch immer und auf jede Weise seinen Frieden. 

Die Bibel: 2. Thessalonicher 3,16

Frieden mit der Vergangenheit schließen

Wenn wir Christus uneingeschränkt und in jeder Lebenslage vertrauen, erfüllt uns sein Friede. Wenn wir endlich aufhören, alle Antworten auf die bohrenden Warum-Fragen unseres Lebens selbst finden zu wollen und uns entschließen, Gott vollkommen zu vertrauen, dann erleben wir seine Ruhe wie ein wohltuender Sommerregen. Oft fehlt uns dieser Friede in den alltäglichen Situationen, weil sie so gewöhnlich sind und es uns gar nicht in den Sinn kommt, sie an Gott abzugeben.

Irgendwann musste ich Gott an die Verletzungen aus meiner Kindheit heranlassen, weil mir klar wurde, dass sie sonst wie ein Krebsgeschwür um sich greifen würden. Und als ich ihm die Herrschaft auch über meine Vergangenheit gab, schenkte mir der Friedensfürst nicht nur seinen Frieden. Nein, er machte aus den schrecklichen und unfairen Erlebnissen etwas Gutes. Wenn ihr bisher nie dafür gebetet habt, um eure Vergangenheit Gott anzuvertrauen, hat sie euch immer noch im Griff.

Christus möchte, dass seine Kinder seinen Frieden erleben. Ich glaube, dass es ihn betrübt, wenn er sieht, wie manche Herzen voller Unruhe sind. Unnötigerweise. Ihr könnt den Frieden Christi erleben und zwar unabhängig von euren Lebensumständen. Doch eines müsst ihr tun: Glaubt, betet zu ihm und lernt, das, was er euch geben will auch anzunehmen.

Gott führt dich in den Frieden

Sich vor Gott zu beugen und zu beten ist eine Frage des Gehorsams. Denn wenn es nur nach unserer reinen Gefühlslage ginge, würden wir ihm niemals unsere Lebensumstände, Verletzungen oder auch die erlebten Verlusterfahrungen anvertrauen.

Doch ihr könnt euch aufgrund eures Glaubens und Gehorsams dafür entscheiden, Gott alles anzuvertrauen, unabhängig von dem, was ihr fühlt. Wenn wir unser Leben der Führung Gottes anvertrauen, folgen wir dem, was er von uns will.

In Jesaja 48,17 wird beschrieben, wie Gehorsam, Herrschaft und Frieden zusammenhängen. Gott hat ein Anrecht darauf, Herrscher zu sein, weil er ist, wer er ist. Ich sehe das so: Er ist Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde, Erschaffer alles Seins. Er regiert über alles und durch ihn existiert alles. Er ist der Herr, Meister und Eigentümer aller lebender Kreatur. Er ist ein Bündnis mit uns eingegangen und hält sich daran. Er ist heilig. Als Herr unseres Lebens wird er uns niemals auffordern, etwas Unrechtes zu tun oder im Geheimen zu agieren. Er ist vollkommen und rein. Und er ist der Erlöser, der uns von Sünden befreite, damit wir überfließendes Leben haben. Er hat uns erkauft, damit wir frei sein können.

Was können wir jetzt noch sagen, nachdem wir uns das alles vor Augen gehalten haben? Gott ist für uns; wer kann uns da noch etwas anhaben? 

Die Bibel: Römer 8,31

Lass dich von seinem Wort erfrischen

Freut euch über sein Wort, die Bibel, die er mit großer Sorgfalt und Genauigkeit für uns verfasst hat. Jedes einzelne Wort kommt von ihm. Wenn er davon spricht, uns Frieden wie ein Strom geben zu wollen, dann ist das kein Wortspiel oder Analogie. Er meint, was er sagt. Wie kommen wir an diesen Frieden heran? Indem wir auf sein Wort hören und danach handeln – durch die Kraft, die uns der Heilige Geist schenkt. 

Wenn wir Gott Herr über unser Leben sein lassen, erleben wir nicht nur Frieden wie ein Strom sondern auch Wellen der Gerechtigkeit. Kontinuierlich und immer wieder.

Beth Moore

Wisst ihr, Gottes Wege sind sicher und führen zum Ziel. Es sind friedevolle Wege in einer chaotischen Zeit. Ich hoffe, dass ihr nun mit mir fest darauf vertrauen könnt, dass tiefer Friede im Alltag erlebbar ist. Es geht hier nicht um ein fernes Ziel. Nein, denn es ist möglich, den Alltag voller innerer Ruhe und Gelassenheit zu erleben. Gerade jetzt. Allerdings müssen wir zuerst unsere Knie beugen und uns seiner guten Herrschaft unterstellen. Der Frieden, der von Christus kommt, regiere euer Herz und alles, was ihr tut! (Kolosser 3,15)

Aus: Joyce Meyer Magazin März 2018

Zum Vertiefen

Weißes Joyce Meyer Buch mit gelber und türkiser Schrift "21 Mal Glück und Frieden"

21 Mal Glück und Frieden

Finde den Frieden, der auch in stürmischen Zeiten dir einen Halt gibt.
Hier Buch kaufen

Lerne Gott zu vertrauen

... und empfange neue Lebenskraft!
Hier Themenheft kaufen
Weitere Beiträge aus dieser Themenwelt anzeigen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!