Hand of Hope

Hoffnung für Moldawiens Gefangene

Moldawien gilt als eines der ärmsten Länder in Osteuropa, ein Ort, wo viele Menschen die Hoffnung verloren haben. Vor Kurzem hatten wir die Gelegenheit, alle 17 Gefängnisse des Landes zu besuchen und Gottes Liebe weiterzugeben. Die meisten Haftanstalten dort sind heruntergekommen, den Häftlingen fehlt es oft an den grundlegendsten Dingen. Durch die Unterstützung unserer Partner und Freunde konnten wir an 6.860 Insassen Geschenktaschen verteilen – Zelle für Zelle, im direkten Kontakt. In jeder Tasche waren Socken, ein Handtuch, Stift und Notizblock sowie ein Buch von Joyce in Rumänisch oder Russisch, und die Dankbarkeit bei den Häftlingen war groß.

Ziel unseres Einsatzes war es die Häftlinge darin zu unterstützen, ihre Denkweise zu ändern, denn verändertes Denken verändert die Herzen und kann ein Leben völlig neu machen. Über diese Zusammenhänge sprachen wir in jedem Gefängnis und pflanzten Samen der Hoffnung, die Gott zum Wachsen bringen wird. Wir blicken zurück auf eine erstaunliche Zeit in Moldawien und sind gespannt davon zu hören, was Gott im Leben dieser Menschen tut.

Jack Elledge – Leiter Joyce Meyer Ministries Großbritannien

zur Übersicht

Weitere Artikel