Dein Weg zum Ziel

Eine Ermutigung von Joyce Meyer | Lesedauer: 3 Minuten

Wir alle haben unsere Träume und Vorstellungen in Bereichen unseres Lebens, in denen wir uns verbessern und mehr erreichen wollen. Manche wollen sportlich wieder fit werden. Andere wünschen sich eine gute Gesundheit. Vielleicht möchtest du finanziell besser aufgestellt sein oder erhoffst dir größeren beruflichen Erfolg. Manch einer strebt auch nach höheren, geistlichen Diensten. Was auch immer deine Ziele sind, eines ist sicher: Ohne Disziplin und Selbstbeherrschung ist es fast unmöglich, diese Ziele zu erreichen. 

Junge Frau schnürt sich auf der Bank die Schuhe zu

Disziplin ist dein Freund auf dem Weg zum Ziel

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich dachte: „Wenn ich nur einen Schokokeks esse, werde ich mich nicht halten können und gleich ein Dutzend vertilgen.“ Warum? Weil ich keine Beherrschung hatte. Und ich glaubte überhaupt nicht daran, dass sich das irgendwann einmal ändern könnte. Doch ich sage dir: Wir können uns verändern. Durch die Gnade Gottes können wir anfangen, richtige Entscheidungen zu treffen und neue Gewohnheiten zu entwickeln. Denn nur auf diese Weise kann sich unser Leben so entwickeln, wie wir es uns wünschen.

Deine Kraftquelle

Zuallererst gilt: Man braucht mehr als nur guten Willen, um diszipliniert sein zu können und neue Gewohnheiten zu entwickeln. 

Ich werde nie vergessen, wie ich vor Jahren eine Predigt über die Macht der Worte hörte. An dem Tag ging ich nach Hause und sagte: „Genau das ist es! Ich werde meinen Mund halten und nichts Schlechtes wird mehr über meine Lippen kommen. In diesem Bereich werde ich jetzt richtig diszipliniert sein!“

Wahrscheinlich kannst du dir schon denken, was am Ende dabei herauskam. Im Grunde schaffte ich es tatsächlich, nicht mehr schlecht zu reden, aber irgendwann war ich nur noch schlecht gelaunt. Der Herr sprach zu meinem Herzen: „Du hast zwar deinen Mund gehalten, aber in deinem Inneren hat sich nichts verändert.“ 

Der Punkt ist: Selbst wenn Gott uns um etwas bittet, können wir das nur dann umsetzen, wenn wir uns ganz auf ihn verlassen. Johannes 15,5 hat mein Leben schließlich verändert. Hier steht:

… denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Die Bibel: Johannes 15,5

Nimm dir jeden Tag Zeit, in der Bibel zu lesen und zu beten. Einige meiner größten innerlichen Durchbrüche erlebte ich, als ich Zeiten in Gottes Gegenwart verbrachte und ihn wissen ließ, dass ich nichts tun kann, wenn er es nicht geschehen lässt. 

Ohne Fleiß keinen Preis

Früher mussten die Leute sehr lange bei ihrem Arbeitgeber angestellt sein, bevor sie eine Gehaltserhöhung, mehr Urlaub oder Sonderzahlungen bekamen. Heute erwartet man das bereits kurz nach der Einstellung. Ich bin dafür, dass Mitarbeiter gut bezahlt werden, aber es gibt eine Anspruchshaltung, die nicht gesund ist.

Ich glaube, viele Menschen wollen den Preis ohne Fleiß. Sie wollen das Gute abschöpfen, ohne diszipliniert dafür zu arbeiten oder für den Erfolg in irgendeiner Weise Verantwortung zu übernehmen.

Vince Lombardi, ein College-Football-Trainer, machte den berühmten Ausspruch, dass er seinen Spielern Selbstbeherrschung beibringen werde, damit sie das, was sie erreichen sollen, auch erreichen können.

Wir leben heute zwar in einer schnelllebigen Zeit mit Mikrowelle und Navigationsgerät, aber auf seinem Glaubensweg braucht man Zeit. Da gibt es keine Abkürzungen. Wenn ich an den inneren Prozess denke, spreche ich vom Gesetz des beständigen Wachstums. Warum? Wenn wir die richtigen inneren Entscheidungen treffen, wird Gott uns Schritt für Schritt vor unseren Feinden retten und uns an den Punkt führen, wo wir hinsollen.

Disziplin ist kein Schimpfwort.

Joyce Meyer

Ja, am Anfang ist es wirklich schwer, sich in Disziplin zu üben. Man fühlt sich nicht gut dabei und es gefällt einem gar nicht. Doch je öfter man sich für das Richtige entscheidet und es tut, desto leichter fällt es einem beim nächsten Mal. Und so kommt man Schritt für Schritt dem eigenen Ziel näher.

Konsequente Disziplin

In der Bibel lesen wir, dass sich weise Menschen mehr mit den Konsequenzen ihres Handelns beschäftigen und sich um ihre Zukunft Gedanken machen, als sich um das Heute zu kümmern.

Ja, du kannst undiszipliniert und faul sein und trotzdem in den Himmel kommen. Doch dir wird der innere Friede fehlen, du wirst nicht glücklich sein und was am schlimmsten ist, du wirst Gott mit deinem Leben nicht die Ehre bereiten, die er verdient!

Ich möchte dich ermutigen, Disziplin und Selbstbeherrschung unter diesen Vorzeichen zu sehen: Sie sind hilfreiche Werkzeuge, mit denen du Gesundheit, Frieden und gute Beziehungen erreichenkannst und die es dir ermöglichen, deine Bestimmung auch zu erfüllen.

Vergiss eines nie: Was auch immer dein Ziel ist – ob du nun im sportlichen Bereich fitter werden oder deine negative Grundhaltung verändern willst – du hast alles, was du dafür brauchst. Deshalb fang an, Gottes Kraft in Anspruch zu nehmen, damit er dir hilft, deine Ziele zu erreichen. Auf diese Weise wirst du Schritt für Schritt mehr Freiheit, Erfolg und Erfüllung finden, als du dir jemals vorstellen kannst.


Aus: Joyce Meyer Magazin Juni 2013

Zum Vertiefen

Alles nur Gewohnheit

Wie du gute Gewohnheiten entwickelst und schlechte loswirst
Hier Buch kaufen
Grünes Joyce Meyer Buchcover "Jetzt mal Klartext"

Jetzt mal Klartext

Hier Buch kaufen
Weitere Texte aus dieser Themenwelt anzeigen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!