Ist Glücklichsein wirklich nur ein Gefühl?

Eine Ermutigung von Joyce Meyer | Lesedauer: 3 Minuten

Kennst du den Gedanken: „Ich will doch bloß glücklich sein“? Ich weiß gar nicht, wie oft Menschen das schon zu mir gesagt haben und wie oft ich diesen Satz selbst ausgesprochen habe. Zufriedenheit und Glück scheinen weder leicht zu finden noch von Dauer zu sein.

 

Schwarzhaariges Mädchen mit breitem Lächeln

Es ist der Wunsch eines jeden Menschen, glücklich und zufrieden zu sein.

Lebensumstände drängen sich dazwischen und machen beides gefühlt unerreichbar. Das Auto geht kaputt. Der berufliche Aufstieg wird einem anderen ermöglicht. Die Kinder haben Schwierigkeiten in der Schule. Derartige Erlebnisse sorgen für Frust und laugen uns aus. Genau dann taucht dieser Gedanke auf: „Ich will doch bloß glücklich sein." Du weißt bestimmt, wovon ich rede.

Entschieden glücklich

Doch die gute Nachricht ist: Du hast die Möglichkeit, jeden Tag deines Lebens zu genießen.Ehrlich! Verschwende keinen weiteren Tag damit, nur darauf zu hoffen, irgendwann einmal glücklich zu sein. Gott will, dass du durch ihn jeden einzelnen Tag vollkommen zufrieden und froh bist.

Ich weiß, dass das wahr ist, denn ich habe es selbst erlebt. Jahrelang war ich mit meinem Leben unzufrieden, obwohl ich bereits Christin war. Ja, ich weiß, dass diese beiden Worte – Unzufriedenheit und Christsein – nicht wirklich zusammenpassen. Aber bei mir gingen sie Hand in Hand. Ich hatte mein Leben Jesus anvertraut und liebte ihn – trotzdem war ich meistens unglücklich.

Wenn die Dinge nicht so liefen, wie ich es wollte oder wie ich es geplant hatte, kam sehr schnell ein Gefühl der Enttäuschung in mir hoch und ich ärgerte mich. Das mussten gar keine großen Dinge sein. Schon die kleinsten Rückschläge machten mich unglücklich.

Der Weg ins wahre Glück

Ich entdeckte allerdings einen besseren Weg, mit dem Leben umzugehen und der steht auch dir offen.

Ich bin dankbar dafür, dass Gott mir inmitten meiner größten Unzufriedenheit gezeigt hat, warum Jesus für uns gestorben ist: Ich aber bin gekommen, um ihnen Leben zu bringen – Leben in ganzer Fülle. (Johannes 10,10 NGÜ)

Mir wurde klar, dass Jesus mir ein erfülltes Leben schenken wollte, denn dafür ist er gestorben. Ich musste mich nicht länger meiner Unzufriedenheit hingeben. Ich konnte sie vielmehr überwinden, mich am Leben freuen und es genießen.

Je mehr ich mich mit der Bibel beschäftigte, umso mehr entdeckte ich, welche Haltungen mir dabei helfen würden, unabhängig von meinen Lebensumständen glücklich und zufrieden zu sein. Eine Sache wurde mir dabei besonders wichtig:

Glücklich sein ist kein Gefühl. Es ist eine innere Entscheidung, die wir treffen müssen.

Joyce Meyer

Glücklich sein trotz Umstände

Gefühle kommen und gehen. Deshalb erscheint vielen ein zufriedenes Leben als sehr flüchtig und unbeständig.

Vielleicht kennst du jemanden, der so denkt (oder du selbst denkst so): „Um glücklich sein zu können, müssen erst die Lebensumstände perfekt sein, die Laune muss perfekt sein und die Menschen um einen herum müssen perfekt sein."

Doch Glück und Zufriedenheit gehören dir bereits durch deine Beziehung zu Jesus – selbst in den schwierigsten Lebenslagen. Wenn du erst einmal verinnerlicht hast, dass du dich entscheiden kannst, glücklich zu sein, verändert das deinen Blickwinkel auf jede Situation.

Deine Schritte ins Glück

Solltest du dich mit dem identifizieren können, was ich sage, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Schritte zu gehen. Verschwende deine Zeit nicht mit Hoffen und Warten auf bessere Zeiten. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: So funktioniert das nicht. Geh glaubensvoll deinen Weg mit Jesus. Glück und Zufriedenheit sind in ihm zu finden.

Vielleicht denkst du: „Du weißt ja gar nicht, was ich durchmache. Unbezahlte Rechnungen stapeln sich bei mir, ich habe keine Energie mehr, meine Familie und Freunde bringen mich auf die Palme. Ich kann nicht glücklich sein. Und schon gar nicht glücklich bleiben."

Ich möchte dir heute sagen, dass Gott dein Leben mit der Freude erfüllen kann, nach der du dich so sehnt. Ich habe es selbst erlebt. Du glaubst vielleicht, das sei zu gut um wahr zu sein, doch es ist eine Tatsache, die wir in der Bibel beschrieben finden.

Wenn du also mit diesem Gedanken: „Ich will doch bloß glücklich sein." durchs Leben gehst, dann ist heute dein Tag. Zufriedenheit ist kein unerreichbares Ziel. Gott möchte, dass du jeden Tag glücklich bist und das Leben mit ihm in vollen Zügen genießt.

Sei gewiss: Selbst in den schwierigsten Lebenslagen gehören dir durch deine Beziehung zu Jesus – Glück und Zufriedenheit.

Aus: Joyce Meyer Magazin März 2018

Zum Vertiefen

Über den Gefühlen stehen

Lerne, auf einer tieferen Ebene zu leben.
Hier Buch kaufen

Richtig mit Gefühlen umgehen

... und das Leben meistern!
Hier DVD kaufen
Weitere Beiträge aus dieser Themenwelt

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!