Wie deine Lebensreise gelingt

Eine Ermutigung von Joyce Meyer | Lesedauer: 4 Minuten

Seit vielen Jahren bin ich jetzt auf dieser alles verändernden Reise mit Gott und komme in meiner Beziehung zu ihm Tag für Tag immer weiter voran. Es ist für mich wirklich ein Wunder, wo ich heute stehe, weil Gott schon so viel in meinem Leben getan hat. 

Der Weg ist zwar schmal, aber bei jedem Schritt ist Gott an deiner Seite.

Weißt du, was meine Beziehung zu Jesus so spannend macht? Meine Beziehung zu Jesus ist ein lebenslanges Abenteuer, und sie beeinflusst jeden einzelnen Bereich in meinem Leben. Und während ich mein Leben mit ihm lebe, verändere ich mich und werde mehr und mehr zu der Person, die ich von Gott her sein soll.

Wie geht es dir damit? Kannst du dasselbe über deine Beziehung zu Jesus sagen? Es ist mein Wunsch, dir dabei zu helfen an diesem lebenslangen Prozess dranzubleiben, damit auch du jeden Tag Fortschritte machen und zu der Person werden kannst, die du von Gott her sein sollst.

Die Kraft deiner Worte

Ich möchte dich heute auf einem Abschnitt deiner Reise begleiten, auf dem du lernen kannst, Gott die Kontrolle über deinen Mund zu geben. Ich weiß, dass sich alles zum Besseren verändert, wenn wir unser Reden dem Heiligen Geist unterstellen und uns täglich dafür entscheiden, Worte des Glaubens und des Lebens sowie Gottes Zusagen auszusprechen. Denn: Leben, Gesundheit, Frieden, Freude, und Versorgung stecken in den Worten, die wir sprechen! Das Wort Gottes lehrt uns, dass unsere Worte Kraft in sich tragen. Und diese Kraft ist entweder gut oder schlecht, kreativ oder zerstörerisch. Das hängt ganz davon ab, wie wir sie einsetzen. In Sprüche 18,21 lesen wir:

„Worte haben Macht: sie können über Leben und Tod entscheiden. Darum ist jeder für die Folgen seiner Worte verantwortlich.“

Die Bibel: Sprüche 18,21

Mit anderen Worten: Wenn du die richtigen Dinge aussprichst, nämlich Worte des Glaubens und Gottes Zusagen, dann erzielst du gute Ergebnisse. Aber wenn wir die falschen Dinge aussprechen wie Zweifel, Angst oder Sorgen, wird das Ergebnis davon eher schlecht ausfallen. Du musst verstehen: Die Worte, die du heute aussprichst, werden dein Leben von morgen beeinflussen! Deine Gedanken, Stimmungen und Einstellungen werden von deinen eigenen Worten beeinflusst. Gott möchte, dass du in diesen Bereichen siegreich lebst!

Als ich gerade frisch mit Dave verheiratet war, waren meine Worte und Einstellungen nur negativ. Ich weiß noch, wie Dave mich fragte: „Joyce, warum bist du eigentlich immer so negativ?“ Als ich darüber nachdachte, begann ich zu verstehen, dass ich in einer sehr negativen Umgebung aufgewachsen war, die auf mich abgefärbt hatte. Gewalt und Angst gehörten zu meinem täglichen Leben. Streit, Misstrauen und Beschimpfungen waren ganz normal für mich. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals glücklich gewesen zu sein.

Aber jetzt hatte ich die Wahl. Ich konnte selbstmitleidig rumsitzen und in Negativität zergehen oder mich dafür entscheiden, mit Gottes Hilfe meine Gedanken, meine Worte und meine Einstellungen von Grund auf zu verändern. Ich kam damals zu einer Erkenntnis, die mich auf dieser Reise immer und immer wieder sehr ermutigte: Ich hatte zwar einen schlechten Start, aber ich werde ein großartiges Finale haben!

Vielleicht weißt du, wie es sich anfühlt, wenn man schlecht ins Leben startet. Möglicherweise hattest auch du in der Vergangenheit Schwierigkeiten, die schwer zu überwinden waren oder dir fehlt gerade in diesem Moment Lebensfreude. Egal in welchen Zustand du dich heute befindest, ich glaube, dass Gott ein gutes Finale für dich hat!

Heute ist der Tag, an dem du auf deiner Lebensreise eine neue Richtung einschlagen kannst. Mithilfe des Heiligen Geistes kannst du heute damit anfangen mit dem, was du aussprichst, dein Leben zu verändern! Ich finde es so ermutigend, wie sehr sich unser Leben verändern kann, wenn wir Gottes Wort über unserem Leben aussprechen.

Was fließt aus deinem Herzen?

Es gibt noch etwas, was ich dir in Bezug auf deine Worte zeigen möchte: Die Bibel lehrt uns, dass unsere Worte unsere Herzenshaltung offenbaren. Gott ist ein Gott des Herzens. Er blickt nicht auf das Äußere, er sieht vielmehr ins Herz. 1. Samuel 16,7 sagt:

„Denn ich urteile nach anderen Maßstäben als die Menschen. Für die Menschen ist wichtig, was sie mit den Augen wahrnehmen können; ich dagegen schaue jedem Menschen ins Herz.“

Die Bibel: 1. Samuel 16,7

Ich bin so froh darüber, dass Gott unser Herz sieht, du nicht auch? Auch wenn wir Fehler machen, auch wenn wir mal einen schlechten Tag haben, schaut er über unser Versagen hinweg und sieht auf unser Herz. Aber als Christen, die wissen, dass Gott ein Gott des Herzens ist, sollten wir sichergehen, dass unsere Herzen aufrichtig vor ihm sind.

Eine Möglichkeit, den Zustand unseres Herzens zu erkennen, ist darauf zu achten, was wir sagen:

  • Wenn du den Level deiner geistlichen Reife erkennen möchtest, höre deinen eigenen Worten zu. 

  • Wenn du das Maß deines Glaubens wissen möchtest, höre deinen eigenen Worten zu. 

  • Wenn du wissen möchtest, in welche Richtung sich dein Leben bewegt, höre deinen eigenen Worten zu. 


Aber ich möchte dich ermutigen, nicht nur hinzuhören, sondern auch entsprechend zu handeln!

Entscheide dich dafür, jedes schlechte, zweifelnde, Streit suchende, ängstliche Wort wegzulassen und beginne damit, Gottes Zusagen auszusprechen, seine Güte zu proklamieren und Worte des Lebens zu sagen.​​​​​​​

Joyce Meyer

Wenn du das tust, startest du in das von Freude erfüllte Leben, für das Jesus gestorben ist. 


Zu Beginn dieses Artikels sprach ich von einer Reise. Unseren Mund Gott zu unterstellen und damit anzufangen seine Zusagen für unser Leben zu proklamieren, ist ein lebenslanger Prozess – es ist etwas, für das wir uns jeden Tag neu entscheiden müssen. Es ist etwas, das Zeit braucht. Erinnere dich immer daran, dass deine Worte große Kraft haben – und du den Verlauf deiner Lebensreise damit bestimmst. 


Wenn du lernst, gute und von Gott inspirierte Worte der Bibel auszusprechen, dann...

  • verbessert sich deine Gesundheit. 
    „Was ein weiser Mensch sagt, heilt und belebt.“ (Sprüche 12,18)
  • wird dein Verstand erneuert.
    „Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack, gut für den Verstand und gesund für den Körper.“ (Sprüche 16,24)
  • wird tot geglaubten Dingen Leben eingehaucht. 
    „Da sagte er zu mir: Sprich zu diesen dürren Knochen, und fordere sie auf: Hört, was der Herr euch sagt: Ich erfülle euch mit meinem Geist und mache euch wieder lebendig!“ (Hesekiel 37, 4-5)
  • wird dir alles gelingen. 
    „Sag dir die Gebote immer wieder auf! Denke Tag und Nacht über sie nach, damit du dein Leben ganz nach ihnen ausrichtest. Dann wird dir alles gelingen, was du dir vornimmst.“ (Josua 1,8)

Starte noch heute damit, dein Leben in der Kraft 
des Wortes Gottes zu leben. Es ist eine Reise, die dich weiter bringen wird, als du je erwarten würdest.
 

Aus: Joyce Meyer Monatsbrief November 2013

Zum Vertiefen

Weiß-braunes Joyce Meyer Buchcover "Ich und meine große Klappe"

Ich und meine große Klappe

Hat dein Mund scheinbar einen eigenen Willen? Lerne mit Joyce, wie du deine Worte unter Kontrolle bringen kannst.
Hier Buch kaufen
Lila Joyce Meyer Buchcover "Die geheimnisvolle Kraft Gottes Wort auszusprechen"

Die geheimnisvolle Kraft...

...Gottes Wort auszusprechen.
Hier Buch kaufen

Gebet hilft!

Hast du Probleme in deinem Leben und kommst alleine nicht weiter? Schreib uns, was dich belastet.

Dein Anliegen schicken

Wir beten gerne für dich!

Weitere Beiträge aus dieser Themenwelt anzeigen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!