Wie du konkret für deine Anliegen beten kannst

Beten mit der Bibel

Wusstest du, dass die Bibel ein wertvoller Schatz ist? Sie liefert dir konkrete Anregungen, wie du für deine Anliegen beten kannst. In ihrem Buch Die geheimnisvolle Kraft Gottes Wort auszusprechen hat Joyce Meyer Bibelverse zu unterschiedlichsten Themen zusammengestellt. Hier findest du einen Auszug.

Ehe, Familie und Kinder

  • „Liebe und Treue sollen mich niemals verlassen; ich binde sie mir um den Hals, schreib sie auf die Tafel meines Herzens.“ Sprüche 3,3 (EÜ)
  • „Ich achte Ehe und bleibe meiner Frau in der Ehe treu.“ Hebräer 13, (NLT)
  • „Meine Liebe besteht nicht aus schönen Worten und leerer Theorie, sondern zeigt sich in Taten und in der Wahrheit.“ 1. Johannes 3,18 (AMP)
  • „Ich will positiv auf meine Kinder einwirken und sie zu starken Persönlichkeiten machen. Ich will sie aufrichten, nicht niederdrücken; und keine zerstörerischen Worte sollen je aus meinem Mund kommen.“ nach  Römer 15,2 (AMP)
  • „Ich stelle meine Familie unter den Schutz Gottes und unter die Botschaft seiner rettenden Gnade. Durch sie wird er meine Familie im Glauben reifen lassen und ihr das ewige Erbe schenken, gemeinsam mit al den anderen, die er zu seinem heiligen Volk gemacht hat.“ Apostelgeschichte 20,32 (GN)

Liebe 

  • „Was verlangt der Herr, mein Gott von mir? Nichts anderes, als das ich ihn achte und immer seinen Wegen folge, dass ich ihn liebe und ihn von ganzem Herzen mit aller Hingabe dienen.“ 5. Mose 10,12 HFA
  • „Ich lebe in der Liebe, wie auch Christus mich geliebt und sich für mich hingegeben hat  als Gabe und Opfer, Gott  zum lieblichen Wohlgeruch." Epheser 5,2 (EÜ,AMP)
  • „Lasst uns einander lieben, denn die Liebe kommt von Gott; und jeder der liebt, ist ein Kind Gottes und wird Gott immer besser kennen-und verstehen lernen. Wer nicht liebt, der weiß nichts von Gott.“ 1. Joh 4,7-8 (AMP)

Heilung

  • „Ich schreie zu dir, mein Gott, und du machst mich gesund.“ Psalm 30,3 (AMP)
  • „Der Herr vergibt mit all meine Schuld und heilt meine Gebrechen.“ Psalm 103,3 (EÜ)
  • „Er heilt mein gebrochenes Herz und verbindet meine schmerzenden Wunden.“ Psalm 147,3 (EÜ,AMP)
  • „Heile mich, HERR, so bin ich heil, hilf mir, so ist mir geholfen; ja, mein Lobpreis bist du.“ Jeremia 17,14 (EÜ)
  • „Meine Sünden hat er ans Kreuz hinaufgetragen, mit seinem eigenen Leib. Damit bin ich für die Sünde tot und kann nun für das Gute leben. Durch seine Wunden bin ich geheilt.“ 1. Petrus 2,24 (GN)
  • „Der HERR hat gesagt, er will mir Genesung bringen und mich von meinen Wunden heilen.“ Jeremia 17,14 (EÜ)
  • „Ich bete, dass ich mich guter Gesundheit erfreuen darf – an Leib und Seele sowie auch in meinem Glauben.“ 3. Johannes 2 (Hfa)

Streit 

  • „Bewahre meine Zunge vor Bösem und meine Lippen vor falscher Rede.“ Psalm 34,14 (EÜ)
  • „Herr, hilf mir meinen Mund zu halten, wenn ich schweigen soll.“ Psalm 141,3 (Hfa)
  • „Gott der Herr, gibt mir die richtigen Worte, damit ich erschöpfte Menschen zur rechten Zeit ermutigen kann. Morgen für Morgen weckt er mich und dann höre ich zu: Der Herr lehrt mich wie ein Lehrer seine Schüler.“ Jesaja 50,4 (Hfa)
  • „Lass keine schmutzigen, unflätigen Redensarten (unangebrachten Worte) aus meinem Mund kommen, kein böses Wort, kein sinnloses Geschwätz, sondern nur gute Worte, die andere in ihrem Glauben stärken; passende Worte, die weiter helfen und denen, die sie hören, ein Segen sind.“ Epheser4,29 (AMP)
Frau von hinten im ockerfarbenen Pullover blickt auf Hafen

„Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.“ Psalm 36,6

Annahme

  • „Gott selbst ist für mich, wer will sich dann gegen mich stellen?“ Römer 8,31 (GN)
  • „Denn in ihm hat er mich erwählt von der Erschaffung der Welt, damit ich heilig und untadelig lebe vor Gott; er hat mich aus Liebe im voraus dazu bestimmt, sein Kind zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen Willen zu ihm zu gelangen, zum Lob seiner herrlichen Gnade. Er hat sie mir geschenkt in seinem geliebten Sohn.“ Epheser 1, 4-6 8 (EÜ)

Ängste und Sorgen 

  • „All meine Sorgen werden mein Leben nicht um einen Tag verlängern.“ Matthäus 6,27 (GN)
  • „Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz, prüfe mich und erkenne meine Gedanken. Zeige mir, wenn ich auf falschen Wegen gehe und führe mich den Weg zum ewigen Leben. Psalm 139, 23-24 (NLB) 
  • „Der Herr ist meine Kraft und mein Schild, mein Herz vertraut ihm. Mir wurde geholfen. Da jubelt mein Herz; ich will ihm danken mit meinem Lied.“ Psalm 28,7 (EÜ,AMP)
  • „Ich werfe meine Last ab, übergebe sie dem Herrn; er selber wird sich um mich kümmern. Niemals lässt er die im Stich, die ihm die Treue halten.“ Psalm 55,23 (GN)
  • „Der Herr nimmt mich an meiner rechten Hand und sagt: Hab keine Angst! Ich helfe dir.“ Jesaja 41,13 (HFA)

Schuldgefühle, Misstrauen, Scham, Schuld und Verurteilung 

  • „Wasche mich, dann werde ich weiß wie Schnee. Gott lässt mich wieder Freude erleben und mit meiner Gemeinde jubeln. Er sieht nicht auf meine Verfehlung, sondern er tilgt meine ganze Schuld.“ Psalm 51,9-11 (GN)
  • „Der Herr ist gnädig und barmherzig. Er wird sein Angesicht nicht von mir abwenden, wenn ich zu ihm umkehre.“ 2. Chronik 30,9.
  • „Wenn ich im festen Vertrauen bete, wird Gott mich heilen. Er wird mich aufrichten und mir vergeben, wenn ich gesündigt habe.“ Jakobus 5,15 (Hfa)


Aus: Die geheimnisvolle Kraft Gottes Wort auszusprechen, Joyce Meyer

Zum Vertiefen

Lila Joyce Meyer Buchcover "Die geheimnisvolle Kraft Gottes Wort auszusprechen"

Die geheimnisvolle Kraft

Gottes Wort auszusprechen
Buch kaufen
Joyce Meyer DVD Cover "Beten- Aber Wie?"

Beten – aber wie?

DVD kaufen

Gebet hilft!

Hast du Probleme in deinem Leben und kommst alleine nicht weiter? Schreib uns, was dich belastet. Wir beten gerne für dich.

Dein Anliegen schicken

Möchtest du unser Gebetspartner werden? Wir suchen Menschen, die gerne für andere beten.

Beten helfen

Inspiriere deine Freunde!

Verändere mit deinen Freunden die Welt!