Hand of Hope

Neue Hoffnung für Tuicha aus Nepal

Jahrelang sparte er auf sein eigenes Haus – und dann kam das Erdbeben...

Tuicha, ein Lkw-Unternehmer, hat sein ganzes Leben lang hart gearbeitet, um seine Familie zu versorgen. Er ist schon Anfang 70 und arbeitet noch immer.

Vor Kurzem hatte er endlich genug Geld zusammen, um sein eigenes Haus bauen zu können. Es wurde zwar nur ein kleines Haus, aber alle waren glücklich über ihr eigenes Zuhause. Doch diese Freude würde jäh zerstört, als das Erdbeben Nepal am 25. April mit großer Wucht traf, und auch sein Haus in Trümmer gelegt wurde. 

Mit gebrochenem Herzen schauten er und seine Familie auf die erdrückende Zerstörung und fragten sich, ob sie überhaupt wieder ein normales Leben führen könnten. Als die Rettungsteams und Ersthelfer langsam in Lalithour eintrafen, konnte auch Tuicha wieder Mut fassen. Unter den Hilfskräften war auch unser christlicher Hilfsdienst Hand of Hope. Es war uns möglich, vielen Menschen zu helfen, unter ihnen auch Tuicha. Tuichas Frau war außer sich vor Freude, als wir Lebensmittel und Decken verteilten und ihnen erste Hilfe leisteten. Nun konnte sie ihrer Familie wieder eine vernünftige Mahlzeit kochen!

Vielen Dank an unsere Freunde und Partner!

zur Übersicht