Hand of Hope

25 Jahre weltweiter Dienst von Joyce Meyer Ministries

Mit dem Festival of Life in Indonesien konnten wir kürzlich ein ganz besonderes Ereignis feiern: Vor 25 Jahren sprach Joyce Meyer zum ersten Mal außerhalb Amerikas in Costa Rica in einer Gemeinde in San Jose, was zum Auftakt für ihren weltweiten Dienst wurde.

Seit damals hat sich vieles verändert – das Publikum ist größer und die Welt in vielerlei Hinsicht kleiner geworden. Eines jedoch ist in all den Jahren gleich geblieben: Gottes Wort. Egal in welcher Sprache es weitergegeben wird – es verändert das Leben von Menschen. Damals wie heute. 

Das Festival of Life bringt Tausende zusammen, sowohl Christen als auch solche, die Gott noch nicht kennen. Sie erleben Gott während gemeinsamer Anbetungszeiten und der Verkündigung von Gottes Wort. In Gegenden, in denen wir bereits aktiv sind, helfen wir den Menschen zudem durch unsere Fernsehsendungen oder unsere humanitären Einsätze. Wir versorgen sie u. a. mit Essen und Trinkwasser, leisten Katastrophenhilfe und organisieren mobile medizinische Dienste. 

Wir führen unsere Festivals bewusst an Orten durch, wo wir auch die Möglichkeit haben, Gottes Liebe durch praktische Hilfe weiterzugeben. Bei diesen Gelegenheiten treffen etliche eine Entscheidung für Jesus und diejenigen die bereits Christen sind, bekommen ein tieferes Verständnis von Gottes Liebe und der Bestimmung für ihr Leben.

David L. Meyer, Leiter von Hand of Hope, erzählt: „Jedes Festival of Life vereint Menschen und hilft ihnen, enger zusammenzurücken. Sie verbindet der gemeinsame Wunsch, Gottes Wort zu hören und danach zu handeln.“  

Seit 1988 hält Joyce in über 35 Ländern weltweit Vorträge über das Wort Gottes. Ihre Botschaft, die überall in die jeweilige Landessprache übersetzt wird, erreicht Millionen von Menschen.

Dank Ihrer Unterstützung konnte Joyce bereits zum achten Mal in Indien sprechen. Jedes Mal standen die Menschen dicht an dicht soweit das Auge reichte. Wir konnten dort Frischwasserbrunnen bauen, ein Krankenhaus finanzieren und durch die Errichtung von Waisenhäusern und Essensausgaben Tausenden von Kindern zu einer Bleibe und gesunder Ernährung verhelfen. Auch im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion wurde dank Ihrer Partnerschaft vieles erreicht. Ein Waisenhaus konnte gebaut und Senioren mit lebenswichtigen Vitaminen versorgt werden. Überdies wird unsere Fernsehsendung in russischer Sprache ausgestrahlt. Schließlich konnte Joyce ihre ersten Veranstaltungen in diesem Gebiet durchführen. Die Verkündigung von Gottes Wort hat viele mit neuer Hoffnung erfüllt. 

Es ist unsere Verantwortung, den Millionen Menschen von Kambodscha über Thailand bis Südafrika und Ruanda, im Amazonasbecken und dem Rest der Welt das Evangelium weiterzusagen und ihnen ganz praktisch zu helfen. All das, was wir innerhalb der vergangenen 25 Jahre erreichen konnten, ist wie ein Meilenstein, der es wert ist, gefeiert zu werden! 

zur Übersicht

Weitere Artikel